Navigation

Termine

Einsteigerseminar zum Import aus Drittländern“

Hintergrund:
Das Thema Import aus Drittstaaten ist ein Dauerbrenner und beschäftigt die Bio-Lebensmittelhersteller zunehmend in der täglichen Arbeit. Rechtlichen Grundlagen hierfür sind die Bio-VO 834/2007 und deren Durchführungs-VO 1235/2008. Welche Vorgaben müssen Importeure berücksichtigen und wie werden diese angewendet? Über diese Grundlagen informiert das Einsteigerseminar.

Wer:
Mit dem Grundlagenseminar richten wir uns an Mitarbeiter/innen und Unternehmer/innen, die neu in den Bereich Bio-Importwaren aus Drittstaaten einsteigen und über keine oder geringe Vorkenntnisse verfügen. Die Teilnehmer erhalten theoretische Kenntnisse über die Importabwicklungsverfahren und wenden diese in praktischen Beispielen an.
Weiter werden die Teilnehmer in die Besonderheiten im Handel mit Drittstaaten eingeführt und erhalten Tipps zum richtigen Vorgehen bei Fehlimporten.

Termin: Dienstag, 21. November 2017, 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Seminarort: Vortragssaal des Historischen Gebäudes,
Georg-August-Universität Göttingen, Papendiek 14, 37073 Göttingen

Programm: Einladung und Anmeldung zum Download

Tagungsgebühren: Der Seminarbeitrag je Teilnehmer beträgt 250 € zzgl. MwSt. Die Verpflegung ist in den Tagungsgebühren enthalten. Die Anmeldung ist abgeschlossen, wenn der Seminarbeitrag überwiesen wurde.

Anmeldung: bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es an johanna.stumpner@remove-this.bl-q.de, Anmeldeschluss ist der 20. Oktober 2017

Bewertung des Tierwohls von Legehennen

― Interaktive Trainings ―
Bewertung des Tierwohls von Legehennen mittels tierbezogener Kriterien

Einführungskurse und Vertiefungskurse 2017

Nach dem Erfolg der Kurse in den letzten beiden Jahre werden auch 2017 wieder Einführungskurse und Vertiefungskurse angeboten.

Bei den Veranstaltungen wird ein Beurteilungsschema für Legehennen anhand tierbezogener Kriterien vorgestellt. Das Schema wird in einem Praxisbetrieb unter fachkundiger Anleitung angewendet. Im Einführungskurs steht die Bestandsbeurteilung im Vordergrund, im Vertiefungskurs die systematische Beurteilung von Einzeltieren.

Referentin: Dr. C. Keppler, Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung des Fachbereichs Ökologische Agrarwissenschaften, Universität Kassel

Bitte senden Sie uns bei Interesse ein E-Mail an sekretariat@remove-this.gfrs.de. Wir informieren Sie dann über das Kursangebot.