Navigation

Termine

Seminar für Fortgeschrittene zum Import aus Drittländern

Hintergrund: Immer wieder haben Importeure entweder mit behördlichen Auflagen oder mit Rückstandsfunden und Aberkennung des Bio-Status von Importwaren zu tun. Viele Produkte sind risikobehaftet. Wie wird mit Rückstandsfunden umgegangen und welche Produkte sind besonders betroffen?

Zudem stellt die Importabwicklung die Importeure immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Kontrollbescheinigungen sollen bald nur noch in elektrischer Form vorliegen. Das Programm Traces soll dabei Verwendung finden.

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer/innen nicht nur Tipps und Informationen zum richtigen Umgang im Importverfahren, sondern haben die Gelegenheit mit Experten offene Fragen und Besonderheiten aus der Praxis zu diskutieren.

Teilnehmer: Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter/innen und Unternehmer/innen mit Erfahrung beim Import von Bio-Waren aus Drittstaaten und Kenntnis zum Importverfahrensablauf für Bio-Produkte. Teilnehmerzahl: 20 - max. 25 Teilnehmer

Termin: Dienstag, 15. November 2016, 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Seminarort: Heyne-Haus, Georg-August-Universität Göttingen, Papendiek 14, 37073 Göttingen, Info

Programm: Programm zum Download

Tagungsgebühren: Für das Seminar wird ein Seminarbeitrag  von 250 €/Teilnehmer (inkl. Verpflegung) erhoben. Die Anmeldung ist abgeschlossen, wenn der Seminarbeitrag bei der AÖL eingegangen ist.

Anmeldung: bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es an annette.weber@remove-this.bl-q.de, Anmeldeschluss ist der 4. November 2016

Bewertung des Tierwohls von Legehennen

― Interaktive Trainings ―
Bewertung des Tierwohls von Legehennen mittels tierbezogener Kriterien

Einführungskurse und Vertiefungskurse 2016

Nach dem Erfolg der Kurse in den letzten beiden Jahre werden auch 2016 wieder Einführungskurse und Vertiefungskurse angeboten.

Bei den Veranstaltungen wird ein Beurteilungsschema für Legehennen anhand tierbezogener Kriterien vorgestellt. Das Schema wird in einem Praxisbetrieb unter fachkundiger Anleitung angewendet. Im Einführungskurs steht die Bestandsbeurteilung im Vordergrund, im Vertiefungskurs die systematische Beurteilung von Einzeltieren.

Referentin: Dr. C. Keppler, Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung des Fachbereichs Ökologische Agrarwissenschaften, Universität Kassel

Bitte senden Sie uns bei Interesse ein E-Mail an sekretariat@remove-this.gfrs.de. Wir informieren Sie dann über das Kursangebot 2016.