Navigation

Handel und Verarbeitung von Öko-Produkten

Deutsches Biosiegel
EU Bio-Logo

Wir sind für Sie da

Verarbeitung:
Ulfila Bartels, ulfila.bartels@remove-this.gfrs.de

Handel:
Carolin Möllenbeck, carolin.moellenbeck@remove-this.gfrs.de

Hotline: 0551 - 488 77 31

Informationen für Handel und Verarbeitung

Unter Fragen & Antworten finden Sie viele grundlegende Informationen, was auf Sie zukommt, wenn Sie auf Bio umstellen.

Wollen Sie mehr wissen, fordern Sie unsere Informationsmappe an oder rufen Sie uns an.

Bei der ersten Inspektion gehen Sie mit unserem Mitarbeiter Ihre Arbeitsabläufe und Produktionsprozesse Schritt für Schritt durch. Risikoorientiert wird festgelegt, worauf Sie besonders achten sollten und wie Ihre Arbeitsweise nachvollziehbar gemacht werden kann.

Einstieg in den Handel und die Verarbeitung von Öko-Produkten

  1. Anmeldung bei der GfRS
  2. Umsetzung der Anforderungen der EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau und Dokumentation
  3. Erste Inspektion
  4. Zertifizierung

Dokumente

Zum Schutz der Begriffe "bio" oder "öko" wurde die EG-Verordnung über den Ökologischen Landbau erlassen. Lassen Sie sich die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau erklären: EU-Verordnung über den Ökologischen Landbau (NRW, 6 MB, Stand: Januar 2013, 4. Auflage)

Broschüre: Risikomanagement zur Sicherung der Öko-Integrität in handwerklichen Verarbeitungsunternehmen (NRW, 760 KB)

Das Bio-Siegel ist das bundeseinheitliche Dachzeichen für Öko-Lebensmittel. Informieren Sie sich über seine Verwendungsmöglichkeiten  Flyer_10_Fragen.pdf (1,1 MB)

Broschüre Zertifiziert Bio - erfolgreich im Einzelhandel

Die Abrechnung unserer Zertifizierung erfolgt nach dem GfRS-Leistungskatalog für AHV, Verarbeitungsunternehmen, Importeure, Futtermittelhersteller und Handelsunternehmen